Abteilung für Ökologische Dynamiken

Über uns

Ökologische Dynamiken in Raum und Zeit besser zu verstehen ist das Hauptanliegen unserer Forschung. Dabei betrachten wir unterschiedliche biologische Organisationsstufen vom Individuum bis hin zur Artengemeinschaft über einen Gradienten an von Menschen veränderten Landschaften und Habitaten. Letztlich geht es uns darum, die (Über)Lebensfähigkeit verschiedener Populationen und Arten unter sich rasant verändernden Umweltbedingungen vorherzusagen und auf dieser Basis Konzepte für den Natur- und Artenschutz auf Landschaftsebene zu verbessern.

Im Detail untersuchen wir den Einfluss individueller Fitness auf Populations- und Artengemeinschaftsdynamik, die sich aus Prozessen wie Sozialverhalten, Bewegungsmuster, Konkurrenzdruck, Räuber-Beute- oder Wirt-Pathogen-Interaktionen ableitet. Zudem erforschen wir die möglichen evolutionären Auswirkungen solcher Dynamiken.

Unsere Expertise und vielfältigen Kollaborationen tragen unter anderem zur  thematischen Forschungsgruppe ‚Concepts and Computation in Ecology and Evolution‘ (C2E2) des IZW bei. Zudem arbeiten wir eng mit den IZW-Abteilungen Evolutionäre Ökologie, Evolutionsgenetik, Wildtierkrankheiten und Reproduktionsbiologie zusammen. Durch die Entwicklung und Anwendung verschiedenster Methoden im Feld als auch im Labor, sowie insbesondere durch computergestützte Modellierungen und dynamische Simulationen möchten wir sowohl Theorien und Konzepte in Ökologie und Evolution als auch die Entwicklung computerbasierter Analysewerkzeuge vorantreiben.

Weitere Informationen finden Sie auch hier.